Wermelskirchen - Seit über 400 Jahren trifft man sich Ende August in der Wermelskirchener Innenstadt zum Feiern. Damit gehört die Kirmes zu den ältesten Volksfesten im ... mehr
hen.Vom 28.08.-01.09.15 versprechen wieder Fahrgeschäfte und Märkte auf mehreren Festplätzen, Musik und Feuerwerk jede Menge Unterhaltung in einer Stadt wie aus dem Bilderbuch. Schiefer- und Fachwerkarchitektur zeugen von der Vergangenheit. Informieren Sie sich über das umfangreiche Kulturangebot, besonders der "Kattwinkelschen Fabrik" und ihr hervorragendes Kleinkunstprogramm. (Das Bergische)
Siegburg - Die Stadt feiert ihr Stadtfest mit der längsten Partymeile der Region, auf Toren & Straßen, Gassen & Plätzen. Ein Fest für die ganze Familie: Feiern, ... mehr
n und Freunde treffen. Mit tollen Bühnenprogrammen, besonderen Veranstaltungen und Erlebnis-Plätzen wird es ein Fest für die Sinne. Musikalisch, künstlerisch und kulinarisch werden wir viele Glanzlichter setzen. Auch der Einzelhandel wird  Außergewöhnliches bieten. Die längste Partymeile der Region in der Siegburger Innenstadt ist vom 28.-30.08.15 geöffnet, von Feitag 16-3 Uhr (Musik bis 24 Uhr), Samstag 11 bis 3 Uhr (Musik bis 24 Uhr), Sonntag 11 bis 22 Uhr, bzw. zum Ende des Feuerwerks. (Verkehrsverein Siegburg)
Herrenstrunden - 6 Zentner Kartoffel wurden bei der Premiere 1975 zu Reibekuchen verarbeitet. Von da ab war der Reibekuchen namensgebend für die Kirmes. Am kommenden ... mehr
e ist es wieder so weit. Der Kirchenchor Cäcilia und der Bürgerverein laden am 29. und 30.08.15 zur Rievkooche-Kirmes nach Herrenstrunden. Am Sonntag nach der Festmesse lädt das Männerquartett Herrenstrunden zum Frühkonzert. Anschließend bietet das bunte „Marktgetümmel“ Handwerkskunst und Kunstgewerbe, Bücherflohmarkt, Spiele für Kinder, Kutschfahrten durch Herrenstrunden und um 14.30 Uhr eine Führung durch den Ort. (KR)
Mülheim - Nur wenige Straßengemeinschaften statten ihr Straßenfest so liebevoll aus, wie die Anwohner der Merkerhofstraße. Weil das auch alles viel Arbeit macht, findet das ... mehr
raßenfest nur alle 2 Jahre statt.Das Merkerhof-Straßenfest bietet viel Live-Musik. Aber keine gekaufte Mucke, sondern von Musikern von "hier". Es gibt einen Bücherbasar, Spiele und Mülheimer Spezialitäten, Kinderprogramm und mehr. Der Erlös geht an eine lokale gemeinnützige Organisation.Dieses Jahr ist es am Sonntag, den 06. September 2015 von 14-22 Uhr. Statten Sie dem Merkerhof einen Besuch ab und bringen Sie Ihre Kinder mit. Gute Laune und Sonnenschein im Handgepäck wären auch schön. (rb/MF)
Mülheim - Der diesjährige Markt der Möglichkeiten auf dem Wiener Platz wurde auf den Samstag, den 19.09.15 ab 10 Uhr verlegt. Mülheimer Sportvereine, kulturelle und soziale ... mehr
nrichtungen und Bürgerinitiativen stellen sich vor und beantworten gerne Ihre Fragen.Infostände, Sport demonstrieren und ausprobieren, Tanz, Spiele, Musik und Unterhaltung. Der Markt der Möglichkeiten gibt einen Überblick über lokale Aktivitäten. Wenn ihre Fragen nicht vor Ort beantwortet werden können, greift man eben später zum Telefon.Der Bezirk Mülheim hat mit über 140tsd Einwohnern viel Substanz für ein selbständiges soziales und kulturelles Miteinander. Machen Sie mit, stellen Sie ihre Initiative, Ihren Verein vor, oder kommen Sie zu Besuch, es lohnt sich. Mülheim ist bunt - und Kultur verbindet! (rb/MF)
Mülheim - Die Stammtischgesellschaft "Nie gehässig" feiert am Samstag, den 29. August von 12-19 Uhr ihr traditionelles Brunnenfest am Schifffahrtsbrunnen am Wiener Platz. ... mehr
en Sie sich auf Kaffee und Kuchen, Leckeres vom Grill, Sekt, Musik und Überraschungen. Wir laden alle Mülheimer auch zu unserem „Nie gehässig Treff“ ein. Der ist jeden ersten Freitag im Monat ab 19.30 Uhr in unserem Vereinslokal Gaststätte „Haus Breit“, in Köln-Mülheim, Schleiermacherstraße 45. Kommen Sie zwanglos vorbei und lernen wir uns kennen. (Nie gehässig)
Opladen - Die Bierbörse in Leverkusen-Opladen war die erste Veranstaltung dieser Art überhaupt. 200.000 Besucher probieren an den Veranstaltungs- Tagen über 1000 Biersorten ... mehr
s aller Welt.Die Bierbörse hat sich längst etabliert und findet in über 20 Städten in ganz Deutschland statt. Im Kölner Raum sind das Opladen, Köln, Düsseldorf, Bonn, Koblenz und Hückeswagen.Den Zuschauern wird neben Verkostung und Kauf stets ein Bühnenprogramm der Extraklasse geboten. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, Jugendliche unter 16 haben nur in Begleitung Erwachsener Zutritt. (BB)